Verfahren

UNSERE VERFAHREN

 

Unser Rüstzeug sind unsere verfahrenstechnischen Anlagen und die dazugehörige Technologie. Während des Fertigungsprozesses halten wir die Nähe zu unseren Kunden um flexibel auf Wünsche reagieren zu können. Es ist uns ein Bedürfnis hochwertige Produkte termingerecht und effizient zu verwirklichen. Deshalb haben wir alle Verfahren im eigenen Haus und können absolute Geheimhaltung garantieren.

Vakuumguss

Dieses Verfahren dient zur maßgenauen Vervielfältigung in PUR Kunststoff von einem Urmodell. Dies wird konventionell oder mittels diverser Rapid Prototyping Verfahren erstellt und dient als Urmodell für den Formbau. Die entstandene Form kann mit unterschiedlichen Kunststoffen genutzt werden, somit können wir Ihnen verschieden Materialeigenschaften und Farben anbieten. Sie erhalten seriennahe Prototypen für Versuch, Testaufbau und Marktforschung.

Lost Foam

Für unsere Kunden fertigen wir Positivmodelle für das „Gießen mit verlorenen Schaum“ Verfahren. Lost Foam ist ein Fertigungsverfahren das zu den Metallgießverfahren gehört. Ein Positivform (Schäumling) wird mithilfe des Fräsverfahrens hergestellt. Für das eigentlich Gießen wird der Schäumling mit Schlichte in ein Bett aus Formsand eingefasst. In die Form wird dann der flüssige Metallwerkstoff eingefüllt. Das Material des Schämlings ist so beschaffen, dass es sich beim Kontakt mit dem temperierten Metall zersetzt. Die Positivform ist damit verloren und kann nicht wieder verwendet werden. Mit diesem Verfahren lassen wir komplexe Bauteile für Sie gießen und bearbeiten diese anschließend im eigenen Hause.

Fräszentren CNC und HSC

Fräsen ist eine spanende Bearbeitung von verschiedenesten Werkstoffen. Das CNC Fräsverfahren (Computerized Numerical Control) ist das computerunterstützte Fräsen. Beim HSC Verfahren (High Speed Cutting) wird das Material mit hoher Geschwindigkeit des Werkzeuges bearbeitet. Von Vorteil ist neben der Zeitersparnis die gute Oberflächenqualität sowie die Herstellung von filigranensten Bauteilen, deshalb setzen wir Frässpindeln mit 60.000 U/min ein.

Verfahren

konventioneller Modellbau

Unsere Spezialisten beherrschen ihr Handwerk in Metall, Holz und Kunststoff. Alle Abteilungen werden von einem professionellem Maschinenpark unterstützt. Da wir alles im eigenen Hause haben, können wir schnell und flexibel agieren. Wir fertigen in Kunststoff, Metall und Holz - sowohl konventionell mit handwerklichem Können als auch mit modernsten Fertigungsverfahren bis zum 3D-Druck.

Stereolithographie

Stereolithographie (SLA) zählt zu den Rapid Prototyping Verfahren. In einem Becken mit flüssigem Kunstharz wird mithilfe eines Lichtimpulses (Laser) an der gewünschten Stelle das Material ausgehärtet. Der Laser fährt nach einem eingelesenen 3D Computer Modell die einzelnen Schichten ab und verfestigt so nach und nach die Form des vorgegebene Bauteils. Die Stärke der einzelnen Schichten liegt dabei im Bereich bis zu 0,05 mm. Mit dieser Vorgehensweise können komplexe Objekte in höchster Präzision quasi über Nacht erstellt werden. Wir verfügen über 2 SLA Maschinen mit unterschiedlichen Harzen und Materialeigenschaften.

Metall- Lasersintern

Lasersintern SLS ist additives Fertigungsverfahren aus der Rapid Prototyping Familie. Das gewünschte Bauteil wird aus einem vorher erstellten 3D Modelle in Schichten erzeugt Auf einer Plattform im Inneren der Sinter Maschine wird das Material in Pulverform aufgetragen. Der Laser fährt die vorgegebene Spur ab und verfestigt das Baumaterial. Durch senken der Plattform kann dann die Nächste Schicht aufgetragen werden. Auch in diesem Verfahren liegt die Bauteilauflösung unter 0,05 mm.

Oberflächentechnik

Für erstklassige und dauerhafte Oberflächen sandstrahlen, schleifen, lackieren und polieren wir für Sie was das Zeug hält ...